Wie ein Stück Würfelzucker mein Leben verändert hat.

Meine Begeisterung für die Wissenschaftskommunikation wurde in einer Physik-Vorlesung geweckt. Wenn man Würfelzucker mit einer Zange schnell zerdrückt, sieht man ein kurzes blaues Leuchten. Unser Physik-Prof bezeichnete das langweilig als Tribolumineszenz. Aber auf jeder kommenden Party war man als Physiker plötzlich der coole Typ, wenn man alle Gäste mal kurz in die dunkle Küche entführte.

Dadurch habe ich gelernt, wie sehr ich die Menschen mit und für Wissenschaft begeistern kann und wie wichtig bei der Kommunikation das richtige Maß an Begeisterung und Show ist.

Wie ein Stück Würfelzucker mein Leben verändert hat.

Meine Begeisterung für die Wissenschaftskommunikation wurde in einer Physik-Vorlesung geweckt. Wenn man Würfelzucker mit einer Zange schnell zerdrückt, sieht man ein kurzes blaues Leuchten. Unser Physik-Prof bezeichnete das langweilig als Tribolumineszenz. Aber auf jeder kommenden Party war man als Physiker plötzlich der coole Typ, wenn man alle Gäste mal kurz in die dunkle Küche entführte.

Dadurch habe ich gelernt, wie sehr ich die Menschen mit und für Wissenschaft begeistern kann und wie wichtig bei der Kommunikation das richtige Maß an Begeisterung und Show ist.

Wie ein Stück Würfelzucker mein Leben verändert hat.

Meine Begeisterung für die Wissenschaftskommunikation wurde in einer Physik-Vorlesung geweckt. Wenn man Würfelzucker mit einer Zange schnell zerdrückt, sieht man ein kurzes blaues Leuchten. Unser Physik-Prof bezeichnete das langweilig als Tribolumineszenz. Aber auf jeder kommenden Party war man als Physiker plötzlich der coole Typ, wenn man alle Gäste mal kurz in die dunkle Küche entführte.

Dadurch habe ich gelernt, wie sehr ich die Menschen mit und für Wissenschaft begeistern kann und wie wichtig bei der Kommunikation das richtige Maß an Begeisterung und Show ist.

„Das Leben des Menschen ist zu kurz, als dass er es ernst nehmen könnte.“

Lebensstationen

seit 2017

Mitglied im Bundesverband der Medientrainer in Deutschland (BMTD) e.V.

seit 2012

Dozent am Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik)

seit 2011

Mitglied im Ensemble der Taubenhaucher

seit 2007

Produktion von Imagefilmen für verschiedene Forschungseinrichtungen

seit 2006

Schauspieler für Improvisationstheater

seit 2004

Freier Trainer für Dramaturgie und Kommunikation

seit 2002

Freier Mitarbeiter in diversen Redaktionen des WDR und SWR

2001–2002

Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk

1999–2000

Freier Mitarbeiter in den Wissenschaftredaktionen des WDR (TV), SWR (TV) und der Deutschen Welle (Hörfunk)

1992-1998

Studium Physik/Astronomie an der RWTH Aachen und an der Universität Bonn; Abschluss Diplom Physik (Zur Diplomarbeit)

1972-1992

Aufgewachsen in Mainz

Preise & Auszeichnungen

Inzwischen konnte ich bereits über 500 Teilnehmende davon begeistern,
ihre Inhalte verständlich und lebendig zu präsentieren.

Das sagen meine Kunden
über meine Arbeit

„Das Seminar war schlicht fantastisch! Die Vortragenden haben eine hervorragende, positive und produktive Arbeitsatmosphäre geschaffen und das Seminar stets mit frischen Ideen lebendig, interessant und lehrreich gestaltet. Die Interviewsituationen wurden in einem derart professionellen Setting trainiert, dass man tatsächlich das Gefühl hatte, nun „live on air“ zu sein.“

Prof. Dr. Georg Steinhauser

„Ich befand mich in sehr professionellen Händen, einem sehr gut eingespielten Team, das auch überzeugend agiert. Der gesamte Tag hat einfach Spaß gemacht.“

Institutsdirektor

„Wir [..] haben uns intensiv auf die Präsentation komplexer Sachverhalte an Postern, in Vorträgen und in größeren Gesprächsrunden vorbereiten müssen. Zum Glück hatten wir Ulrich Grünewald als Trainer und Einzelcoach zur Unterstützung! Er hat uns dabei nicht nur kompetent, kritisch-konstruktiv, sondern auch so humorvoll begleitet, dass uns das Ganze sogar viel Spaß gemacht hat. Der Lerneffekt war umso höher. Besser geht es wirklich nicht.“

ZB MED Informationszentrum Lebenswissenschaften

Referenzen

Meine Kunden kamen unter anderem aus den folgenden Einrichtungen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Schreiben Sie mir.

Anfrage senden